SPD Nachrodt-Wiblingwerde

17.05.2018 in Ortsverein

Jahreshauptversammlung 2018 des Ortsvereins mit Neuwahlen des Vorstandes

 
A. Foller, A. Aggül, A. Gütting, L. Glasow, J. Schröder, C. Pohlmann, R. Sachse, R. Draheim, G. Schröder - v.l.n.r

Die Mitglieder der SPD Nachrodt-Wiblingwerde haben sich am Donnerstagabend den 17.05.2018 zur Jahreshauptversammlung des Ortsvereins in der Gaststätte" Zur Rastatt" getroffen.

Bei der Jahreshauptversammlung galt es den Parteivorstand vollständig neu zu wählen. Dabei wurde Ronny Sachse zum Vorsitzenden gewählt. Als Stellvertreter wählten die anwesenden Mitglieder Aykut Aggül. Als Kassierer wurde Gerd Schröder wiedergewählt, sein Stellvertreter ist Christian Pohlmann. Zum Schriftführer wurde Jan Schröder gewählt, er wird von André Gütting vertreten.

Als Beisitzer werden Lotte Glasow, Rudi Draheim und Andreas Foller agieren.

 

19.02.2018 in Bundespolitik

Diskussionsveranstaltung zum SPD Mitgliedervotum

 

Bis zum vergangenen Mittwoch wurde öffentlich und parteiintern über den Eintritt der SPD in eine weitere große Koalition und über den Koalitionsvertrag zwischen der CDU/CSU und der SPD diskutiert. Seitdem wird zusätzlich über die Parteispitze in Berlin diskutiert.

Bevor alle SPD Mitglieder über den Koalitionsvertrag abstimmen, ruft der Parteivorstand alle Mitglieder aber auch alle interessierten Bürgerinnen und Bürger auf, gemeinsam darüber zu diskutieren.

Aus diesem Grund lädt der SPD Ortsverein Nachrodt-Wiblingwerde am Sonntag, den 25. Februar 2018 um 11:00 Uhr in die Gaststätte "Zur Rastatt", Hagener Str. 4 in 58769 Nachrodt ein.

Unsere Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag, wird den Koalitionsvertrag erläutern. Der Unterbezirksvorsitzende der SPD Märkischer Kreis, Gordan Dudas (MdL) wird ebenfalls anwesend sein.

Gemeinsam haben wir Gelegenheit, den aktuellen Stand in Berlin zu diskutieren.

Wir hoffen auf ein breites und reges Interesse.

Der SPD Ortsverein Nachrodt-Wiblingwerde

 

24.01.2018 in Ortsverein

Genesungswünsche für unseren Genossen Aykut Aggül

 
Aykut Aggül (SPD)

Mit Bestürzung haben wir vom Unglück unseres Genossen Aykut Aggül erfahren.

Wir wünschen Aykut von ganzem Herzen alles erdenklich Gute.

Wir sind erleichtert, dass Aykut das Krankenhaus zwischenzeitlich wieder verlassen konnte. Wir hoffen und wünschen ihm, dass sich sein Gesundheitszustand weiter stabilisiert und er wieder ganz gesund wird.

Unsere Gedanken und unsere guten Wünsche begleiten ihn dabei.

Der SPD Ortsverein Nachrodt-Wiblingwerde und die
SPD Fraktion im Rat der Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde

 

04.12.2017 in Kommunalpolitik

Rede zum Haushalt 2017 mit Haushaltssanierungsplan

 
Susanne Jakoby

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,
meine sehr geehrten Damen und Herren,

wie in den Jahren zuvor, ist in den Fachausschüssen erstaunlich wenig zum Haushalt 2018 diskutiert und beschlossen worden. Das ist wiederum dem Umstand geschuldet, dass wir im sechsten Jahr in Folge einen Haushalt mit Haushaltssanierungsplan nach Maßgabe des Stärkungspaktgesetzes zu beschließen haben.

Dieser Haushalt enthält keinerlei politischen Spielraum im Rahmen eines Selbstverwaltungsrechts der Gemeinden, das uns nach dem Grundgesetz und der Landesverfassung NRW verfassungsrechtlich zugestanden wird.

 

25.09.2017 in Bundespolitik

Ein bitteres Ergebnis für die SPD

 

Wir bedanken uns bei allen Nachrodt-Wiblingwerdern die der SPD und insbesondere unserer Kandidatin Dagmar Freitag bei der gestrigen Bundestagswahl Ihre Stimme und Ihr Vertrauen geschenkt haben.

So bitter und enttäuschend das Abschneiden unserer Partei ist, so freuen wir uns, dass Dagmar Freitag ihr Direktmandat verteidigen konnte und weiterhin unsere Interessen in Berlin vertritt.

Auch den Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfern danken wir für Ihren Einsatz und Ihr Engagement. Die SPD wurde abgewählt und geht als stärkste Kraft in die Opposition auch um diese Position nicht der AfD zu überlassen deren Wahlergebniss fassungslos macht.

Die SPD wird diesen Hetzern und Spaltern weiterhin die Stirn bieten und nicht zulassen das diese Menschen den Rassismus wieder salonfähig machen.

Es ist aber ungemein wichtig, sich mit den Gründen auseinander zu setzen warum so viele Menschen die AfD gewählt. Hier wurde Protest zum Ausdruck gebracht aber auch die Ängste und Nöte der Menschen spielen eine große Rolle. Wir erwarten als Basis, dass der Bundesvorstand das sehr ernst nimmt, darauf eingeht und Zusammen mit den Mitgliedern Lösungen entwickelt.

 

Folgen Sie uns bei Facebook


Zur Facebook-Seite der SPD Nachrodt-Wiblingwerde

 

Für den Märkischen Kreis im Landtag

 

Für uns im Bundestag

Zur Internetseite von Dagmar Freitag

 

Für uns im Europaparlament

Zur Internetseite von Birgit Sippel

 

Jetzt SPD-Mitglied werden

 

Besucherstatistik

Besucher:293289
Heute:11
Online:1
 

News

20.06.2018 19:00 Wir haben viel vor. Und Lust auf morgen.
Wir wollen Bewegung: zum Besseren, nach vorn. Wir wollen in einer Welt, die sich immer schneller dreht, mehr von dem, was uns wichtig ist: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Darum machen wir uns auf für ein besseres Land. In einem besseren Europa. Wenn wir den Mut haben für große Ideen und neugierig sind, werden wir das

20.06.2018 18:10 Ungarn plant Angriff auf die Zivilgesellschaft
Die rechtskonservative Regierung Ungarns will Nichtregierungsorganisationen (NGOs), die Flüchtlinge in Ungarn unterstützen, mit einer Strafsteuer belegen. Heute wurde diese Steuer in Höhe von 25 Prozent auf ausländische Spenden beschlossen. „Das Gesetzespaket der ungarischen Regierung ist ein Angriff auf den ungarischen Rechtsstaat und alle Menschen, die sich für grundlegende Menschenrechte einsetzen. Sollte das ungarische Parlament dieses

20.06.2018 17:45 Achim Post: Begrüße Merkels Ja zu einem Investitionsbudget in der Eurozone
SPD-Fraktionsvize Achim Post begrüßt die Einigung zwischen Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron auf eine engere Zusammenarbeit zur Stärkung Europas. Er erwartet nun weitere Schritte auf dem EU-Reform-Gipfel. „Der gestrige Tag war ein guter Tag für alle, die Europa stärken und nicht schwächen wollen. Deutschland und Frankreich haben deutlich gemacht, dass sie gemeinsam für ein starkes Europa

20.06.2018 17:21 Deutsch-französisches Ministertreffen: umfassender Fahrplan für Weiterentwicklung der EU
In Meseberg haben sich Angela Merkel und Emmanuel Macron auf weitreichende Reformvorschläge für die Eurozone und die europäischen Institutionen geeinigt. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt das Reformpaket, das beim EU-Gipfel Ende kommender Woche mit den übrigen Mitgliedstaaten beraten werden wird. „In einer Zeit, in der die Errungenschaften des geeinten Europas von nationalistischen, antieuropäischen Kräften infrage gestellt werden,

19.06.2018 21:15 Die Zeit drängt: nachhaltigere Landwirtschaft jetzt
Eine nachhaltigere und zukunftsweisende Landwirtschaft entsteht nicht von allein. Eine Chance bietet der Reformprozess zur Gemeinsamen europäischen Agrarpolitik (GAP) nach 2020. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert deshalb, Anreize in der EU-Agrarpolitik zu schaffen, die nachhaltiges und umweltschonendes Wirtschaften belohnen. Die Bundesregierung muss sich für eine leistungsorientierte Förderung einsetzen, die den Herausforderungen wie Klimaschutz, Biodiversität, Tierwohl und der

Ein Service von info.websozis.de