Sanierung Sportlerumkleiden Turnhalle Holensiepen

Veröffentlicht am 30.06.2019 in Kommunalpolitik

Antrag zur Sitzung des Rates der Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde am 08.07.2019

Hier: Sanierung Sportlerumkleiden Turnhalle Holensiepen

Beschlussantrag:

Der Gemeinderat möge beschließen, dass die Sanierung der Sportlerumkleiden, wie ursprünglich geplant und unverzüglich fortgeführt wird.

Begründung:

Seit dem Sommer 2017 beschäftigt uns das Thema der Sanierung der Sportlerumkleiden der Turnhalle Holensiepen. Daraufhin wurden 100.000 Euro im Haushalt eingeplant und zwischenzeitlich, die unterschiedlichen Gewerke ausgeschrieben und Aufträge an verschiedenste Firmen erteilt.

Nach 9 Monaten, im Frühjahr 2018, wurde dann der gesamte Umkleide- und Duschbereich komplett entkernt und steht somit, einer nicht unerheblichen Zahl an Sportlern, nicht mehr zur Verfügung.

Seitdem sind nun fast weitere 1,5 Jahre ins Land gezogen, wobei den Sportlern zum Teil nur die Umkleiden auf der anderen Straßenseite, in der Lennehalle, zur Verfügung stehen. Es bedeutet auch das häufig die kleinsten Fußballer, die F und G Jugend, die Straße überqueren müssen. Inklusive der ortunkundigen Gastmannschaft kommen da oft mehr als 25 Kinder zusammen. Die Verantwortung, dass dabei nichts passiert obliegt natürlich den Trainern, die hier ehrenamtlich und unentgeltlich tätig sind oder den evtl. unterstützenden Eltern. Das kann kein Zustand sein der sich jetzt noch längerfristig hinzieht.

Nachdem der Bereich nun im Frühjahr 2018 entkernt wurde, gab es am 15. Januar 2019, also 9 Monate nach Entkernung, auf Nachfrage des SPD-Fraktionsvorsitzenden Gerd Schröder, die Information dass der Bereich so erhebliche Schäden aufweist, dass eine Wiederherstellung keinen Sinn macht.

Speziell die Fundamentierung weise große Schäden auf und darum wurden

sogenannte „Gibsmarken“ gesetzt um evtl. Bewegungen festzustellen. Nach 6 Monaten, also jetzt im Juli 2019 sollte das Ergebnis der Messpunkte vorgetragen werden.

Einzelne Mitglieder der SPD Fraktion konnten Anfang Juni 2019 augenscheinlich keine Schäden oder Risse an den angebrachten Gibsmarken feststellen.

Die Turnhalle mit ihren Umkleiden ist ein unverzichtbarer Bestandteil des gesamten Sportareals und muss nun unverzüglich instand gesetzt werden. Eine Bewegung, im Bereich der Fundamentierung, ist augenscheinlich nicht festzustellen und somit sollte nun sofort mit der geplanten Sanierung begonnen werden.

Die Aufträge für die einzelnen Gewerke, an die einzelnen Firmen, sind bereits vergeben und so sollte einer zügigen Sanierung jetzt nichts mehr im Wege stehen. In Anbetracht der aktuellen Baukostensteigerungen von mindestens 6% im Jahr sollte hier keine weitere Zeit mehr verloren gehen.

Sollte die Halle jetzt nur noch 15 Jahre halten, müssen wir damit leben aber das ohnehin bereits ausgegeben Geld sollte dann jetzt nicht aus dem Fenster geworfen sein.

 

Folgen Sie uns

Zur Facebook-Seite der SPD Nachrodt-Wiblingwerde

Für den Märkischen Kreis im Landtag

Für uns im Bundestag

Zur Internetseite von Dagmar Freitag

Für uns im Europaparlament

Zur Internetseite von Birgit Sippel

Jetzt SPD-Mitglied werden

Besucherstatistik

Besucher:293290
Heute:49
Online:2

News

01.03.2021 15:21 FÜR DEUTSCHLAND. FÜR DICH.
„Wir sind überzeugt: Die Zeit, die vor uns liegt, verlangt neue Antworten. Antworten, die wir mit unserem Zukunftsprogramm geben. Wir schaffen ein neues Wir-Gefühl. Wir sorgen für Veränderungen, die notwendig sind für eine moderne, erfolgreiche Wirtschaft, die Umwelt und Klima schont. Wir machen unseren Sozialstaat fit für die Zukunft. Und wir stärken den Frieden und

25.02.2021 20:51 Ein herber Rückschlag für alle Beschäftigten in der Altenpflege
Die kirchlichen Arbeitgeber haben einen allgemeinverbindlichen Tarifvertrag und damit eine bessere Bezahlung verhindert. Das ist ein herber Rückschlag für alle Beschäftigten in der Altenpflege. Bärbel Bas, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion: „Wir alle wissen: Die Situation vieler Beschäftigter in der Altenpflege ist seit Jahren von Überlastung und Personalmangel geprägt. Gute Pflege braucht aber gute Arbeitsbedingungen und

24.02.2021 19:15 Manöver von Grünen und FDP behindert die Bekämpfung von Hasskriminalität
Das Bundeskabinett hat heute beschlossen, den Vermittlungsausschuss anzurufen, um das Gesetz zur Regelung der Bestandsdatenauskunft erneut zu verhandeln. Bündnis 90/Die Grünen und FDP haben Mitte Februar 2021 im Bundesrat das dringend notwendige Gesetz ausgebremst, so dass es weiterhin nicht in Kraft treten kann. „Durch ihre Blockade des Gesetzes zur Regelung der Bestandsdatenauskunft verhindern Grüne und

24.02.2021 19:00 Sport-Allianz “Mit Schwung und Bewegung raus aus der Pandemie“
Sport und Bewegung sind für eine Gesellschaft unverzichtbar. Und wo geht das besser als in unseren Sportvereinen? Das Bundesgesundheitsministerium muss zusammen mit dem Bundesinnenministerium aktiv werden, um die Menschen zum (Wieder-)Eintritt in die Vereine zu ermutigen. Dieses Anliegen wird auch mit Beschluss der Sportministerkonferenz vom 22. Februar 2021 unterstützt. „Sportvereine in Deutschland verzeichnen durch COVID-19

24.02.2021 18:52 Provisionsdeckel in der Restschuldversicherung kommt – Bundeskabinett setzt Einigung der Koalitionsfraktionen um
Die Koalitionsfraktionen haben sich darauf geeinigt, Abschlussprovisionen bei der Restschuldversicherung bei 2,5 Prozent zu deckeln. Mit dem heutigen Kabinettbeschluss hat die Bundesregierung diese Einigung umgesetzt. „Marktuntersuchungen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zeigen, dass Verbraucherinnen und Verbraucher beim Abschluss von Restschuldversicherungen außerordentlich hohe Abschlussprovisionen zahlen müssen. Auf diesen Missstand wollen wir nun reagieren und haben uns

Ein Service von info.websozis.de

Kabarettabend mit Lioba Albus

verschoben auf den 29.05.2021 

weitere Infos hier

Unser Wahlprogramm

Unsere Aufgaben und Ziele