Resul Gökdag

Resul Gökdag
Wahlbezirk 6
Lennehalle, Holensiepen 2a
  .....  
Zur Person   Geboren 1976
  verheiratet, 2 Kinder
    Justizvollzugsbeamter
     

Geboren und aufgewachsen bin ich in Altena. Durch meine Ausbildung zum Industriekaufmann bei den Walzwerken Einsal, habe ich Nachrodt-Wiblingwerde kennen und schätzen gelernt und lebe nun schon seit vielen Jahren mit meiner Familie in unserer schönen Gemeinde.

Da ich mich schon immer für Politik interessiert habe, habe ich mich dazu entschlossen, bei der anstehenden Kommunalwahl für einen Sitz im Gemeinderat zu kandidieren. Ich möchte die Zukunft unserer Gemeinde und unserer Bürgerinnen und Bürger aktiv mitgestalten.

Mein besonderes Interesse gilt den Kindern und Jugendlichen in unserem Ort. Der Erhalt von Sportvereinen und Freizeiteinrichtungen ist mir sehr wichtig. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass das Überleben solcher Einrichtungen von zahlreichen Freiwilligen abhängt. Daher ist für mich die Stärkung des Ehrenamtes, die das besondere Engagement von Trainern und Helfern noch intensiver würdigt und unterstützt eine Herzensangelegenheit.

Ich werde mir dafür stark machen, Nachrodt-Wiblingwerde für Familien und Senioren noch attraktiver zu machen. Gern möchte ich mit meiner Kandidatur, mit kreativen Ideen frischen Wind in den Gemeinderat bringen.

Bitte unterstützen Sie mich bei der Kommunalwahl am 13. September 2020, damit ich mich für Sie im Gemeinderat einsetzen kann.

Ihr
Resul Gökdag

     
Kontakt    
E-Mail:   resul.goekdag@spd-nawi.de
Adresse:   In der Aue 2
    58769 Nachrodt-Wiblingwerde
 
 
Bitte unterstützen Sie mich bei der
Kommunalwahl am 13. September 2020

mit Ihrer Stimme, meine politischen Ziele
für Nachrodt-Wiblingwerde umzusetzen!

     
zurück zur Kommunalwahl 2020
 

Folgen Sie uns

Zur Facebook-Seite der SPD Nachrodt-Wiblingwerde

Für den Märkischen Kreis im Landtag

Für uns im Bundestag

Zur Internetseite von Dagmar Freitag

Für uns im Europaparlament

Zur Internetseite von Birgit Sippel

Jetzt SPD-Mitglied werden

Besucherstatistik

Besucher:293290
Heute:55
Online:1

News

21.06.2021 19:59 DAS SOCIAL-MEDIA-BRIEFING AUS DEM WILLY-BRANDT-HAUS – DAS BESTE AUS DEM INTERNET | KW 25
Jeden Montag verschickt die Leiterin der Digitalen Kanäle, Carline Mohr, ein persönliches Mailing für all die Menschen da draußen, die nicht 24/7 auf Facebook & Co. unterwegs sind und dennoch nichts verpassen wollen. Darin: jeweils die Netz-Highlights der letzten Woche. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/detail/news/das-beste-aus-dem-internet-kw-25/21/06/2021/

21.06.2021 19:55 1von400Tausend werden
#1VON400TAUSEND Warum eigentlich SPD? Warum Sozialdemokratie? Die Antworten auf diese Frage sind bunt. Sie sind laut und trotzig, sie sind stolz und liebevoll. Wir sind rund 400.000 Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten. Und jede*r von uns bringt seine eigene, besondere Geschichte mit. Einige davon erzählen wir in unserem Projekt #1von400Tausend. Zum Beispiel haben wir mit Olga gesprochen.

16.06.2021 12:54 OLAF SCHOLZ BEI „FARBE BEKENNEN“-„JETZT DIE WEICHEN RICHTIG STELLEN“
Vizekanzler Olaf Scholz hat in der ARD klar gemacht, warum wir gemeinsam eine bessere Zukunft für uns alle gestalten können – und warum die Union dringend auf die Oppositionsbank gehört. Der SPD-Kanzlerkandidat wirft der Union vor, sich wichtigen Weichenstellungen für die Zukunft unseres Landes zu verweigern. Das Verhalten der Union „kostet uns Wohlstand und Arbeitsplätze“,

15.06.2021 12:51 Kultursommer ahoi, der Sonderfonds Kultur wird freigeschaltet
Ab heute sind die Registrierungen für Hilfen des von Bundesfinanzminister Olaf Scholz auf den Weg gebrachten Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen möglich. Der Deutsche Bundestag hatte auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion dafür 2,5 Milliarden Euro bereitgestellt. „Es geht wieder los: Endlich können Kulturveranstalterinnen und -veranstalter die Events wieder planen und bleiben dank des Sonderfonds nicht auf den Kosten

14.06.2021 07:49 KEINE RENTE MIT 68!
Die SPD erteilt Gedankenspielen aus dem Bereich des Wirtschaftsministeriums für eine Rente mit 68 eine klare Absage. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz sieht darin den Versuch für eine versteckte Rentenkürzung. Und Sozialminister Hubertus Heil hat bereits ein besseres Konzept – ohne ein gedrücktes Rentenniveau und ohne ein höheres Renteneintrittsalter. Ein Beratergremium des Wirtschaftsministeriums hatte am Dienstag die

Ein Service von info.websozis.de

Kabarettabend mit Lioba Albus

verschoben auf den 29.05.2021 

weitere Infos hier

Unser Wahlprogramm

Unsere Aufgaben und Ziele