Unsere Aufgaben und Ziele

 
 

Unsere Aufgaben und Ziele
für die nächste Legislaturperiode:

 
Lebensqualität & Infrastruktur
Die bisher angestoßenen Projekte möchten wir in unserer Gemeinde zeitnah vorantreiben und sie bestmöglich abschließen. Leerstehende Objekte passen nicht in unsere Vision einer schönen Doppelgemeinde und sollten einer Verwendung zugeführt werden. Die Instandhaltung und der Erhalt unserer Infrastruktur muss weiter vorangetrieben werden. Wir wollen den ÖPNV vor unserer Haustür ausbauen und setzen uns für die Reaktivierung der Bahnhaltestelle in Einsal ein.
Bürgerschaftliches Engagement
Das Engagement unserer Mitmenschen in unserer Gemeinde ist unverzichtbar. Ob in Sport- und Kulturvereinen, im Bürgerbad oder in der freiwilligen Feuerwehr - ohne engagierte Bürgerinnen und Bürger ist das Fortbestehen solcher wichtigen Institutionen nicht möglich. Wir alle profitieren von diesen Einrichtungen und sie beleben unsere Heimat. Die SPD Nachrodt-Wiblingwerde ist zahlreich in den Vereinen und Organisationen unserer Gemeinde ehrenamtlich vertreten und wird auch weiterhin  das Ehrenamt unterstützen und fördern.
 
Bürgernähe, Kompetenz und Vertrauen
Für uns steht die soziale Verantwortung im Vordergrund. Wir als SPD Nachrodt-Wiblingwerde haben uns in den letzten Jahren mit Engagement für die Interessen der Bürgerinnen und Bürger in unserer Gemeinde im Rat und in den Ausschüssen sowie in den Vereinen und Organisationen eingesetzt.

Unsere Fraktionsmitglieder haben mit ihrem Sachverstand und den individuellen Fähigkeiten ihren Beitrag dazu geleistet. Der Mensch steht für uns im Mittelpunkt. Für die Anliegen und Anregungen der Bürgerinnen und Bürgern haben wir stets ein offenes Ohr.
 
Schule und Soziales

Wir unterstützen die Erneuerung und die Modernisierung der Schulen in unserer Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde. Unsere Kinder und Jugendlichen verdienen eine qualitativ hochwertige Schulausbildung, die mit den notwendigen, technischen Lernmitteln begleitet wird. Ein moderner Schulstandort und das Konzept der Sekundarschule sind eine Bereicherung für unsere Kommune.

Der Erhalt und der Ausbau der Angebote unserer Kindertagesstätten vor Ort liegt uns sehr am Herzen.


Wir werden weiterhin für den wertvollen Fortbestand unserer Spielplätze, der Sportanlagen, der Bücherei und des Jugendzentrums eintreten.

Finanzen und Interkommunale Zusammenarbeit 

Wir wollen unsere finanziellen Ressourcen bestmöglich einsetzen, damit unsere Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde wieder handlungsfähig wird. Es gilt für uns weiterhin die Steuern für die Bürgerinnen und Bürger sowie für die Gewerbebetriebe zu senken, sobald sich die Situation entspannt. Wir wollen unsere Bürgerinnen und Bürger entlasten.

Die interkommunale Zusammenarbeit mit der Stadt Altena entlastet unsere Gemeinde finanziell. Die begonnene Arbeit in den Bereichen des Bauhofs, des Standesamts und der Sekundarschule werden wir weiterhin konstruktiv begleiten.

 
Natur und Umweltschutz
Eines der attraktivsten Attribute unserer Gemeinde ist zweifelsohne die Natur. Menschen von nah und fern haben diese mittlerweile als Erholungsgebiet für sich entdeckt, sei es zur Entspannung oder auch für sportliche Aktivitäten. Deshalb ist es uns ein wichtiges Anliegen, uns dieses Gut zu bewahren und bestmöglich zu schützen. Auch wenn der Klimawandel als globales Problem zu betrachten ist, spüren wir die Auswirkungen auch lokal und der Kampf gegen diesen, beginnt in den Kommunen als kleinste Einheit. Auch wir möchten daher in Nachrodt-Wiblingwerde unseren Teil beitragen und entsprechend sinnvolle Projekte zu Klima-, Umwelt- und Naturschutz in Zusammenarbeit mit den Bürgern und ortsansässigen Unternehmen erarbeiten und realisieren. Unser Fokus liegt dabei auf der Wahrung der Interessen aller Beteiligten. 

 

Bitte unterstützen Sie mit Ihrer Stimme die SPD und unsere Kandidatinnen und Kandidaten, damit wir uns weiterhin für Ihre Belange einsetzen können.

Ihre SPD Nachrodt-Wiblingwerde

 

Am 13. September 2020
SPD wählen.

 

SPD Engagiert vor Ort.
Miteinander Zukunft gestalten.

 

Folgen Sie uns

Zur Facebook-Seite der SPD Nachrodt-Wiblingwerde

Für den Märkischen Kreis im Landtag

Für uns im Bundestag

Zur Internetseite von Dagmar Freitag

Für uns im Europaparlament

Zur Internetseite von Birgit Sippel

Jetzt SPD-Mitglied werden

Besucherstatistik

Besucher:293290
Heute:54
Online:2

News

09.05.2021 18:27 AUS RESPEKT VOR DEINER ZUKUNFT
Wir wollen ein starkes, soziales Land für uns alle – mit Respekt voreinander und ein „Füreinander“ in ganz Europa. Zukunft wird jetzt gemacht. Wie wir morgen leben, entscheidet sich hier und jetzt. Wir sehen gerade: Eine starke Gesellschaft für alle, ein zupackender und effektiver Staat, öffentliche Investitionen in Infrastruktur, Wissenschaft und Forschung, eine kraftvolle Wirtschaft,

07.05.2021 07:48 50 Jahre Städtebauförderung – eine Erfolgsgeschichte weiterentwickeln
Seit 50 Jahren eine Erfolgsgeschichte: Die von der ersten sozialliberalen Koalition begonnene Städtebauförderung ist unverzichtbarer Bestandteil kommunaler Stadtentwicklung. Es war immer eine Stärke des Programms, dass unter dem Dach der Städtebauförderung die Entscheidungen vor Ort getroffen worden sind. Auf diesem Weg haben mittlerweile 3.900 Kommunen eine Zukunftsperspektive entwickeln können. Genau diese Dynamik gilt es während

07.05.2021 07:23 Bullmann: Europa braucht einen neuen Sozialvertrag – der Sozialgipfel in Porto könnte den Anfang machen
Im Vorfeld des Europatages am 9. Mai treffen sich Vertreter der EU- Mitgliedstaaten sowie ihre Staats- und Regierungschefs im Rahmen des Sozialgipfels am 7. und 8. Mai in Porto. Ziel der Zusammenkunft ist es, die Zukunft des europäischen Sozialmodells bis 2030 zu klären. Dazu der Europabeauftragte des SPD-Parteivorstands Udo Bullmann: „Der Sozialgipfel in Portoist das

06.05.2021 09:33 Für starke Betriebsräte
Heute behandelt der Deutsche Bundestag das Betriebsrätemodernisierungsgesetz in erster Lesung. Mit dem Gesetz soll die Gründung von Betriebsräten einfacher und sicherer werden. Mitarbeitende, die einen Betriebsrat gründen wollen, werden früher geschützt. Mitbestimmungsrechte werden ausgeweitet und digitale Betriebsratsarbeit geregelt. „Wenn Beschäftigte sich zusammenschließen, einen Betriebsrat gründen und durch Tarifverträge geschützt sind, meistern sie Strukturveränderungen und Krisen

02.05.2021 21:55 Gefährdung der Pressefreiheit geht auch auf das Konto der AfD
Zum Tag der Pressefreiheit am 3. Mai zeigen sich die stellvertretenden SPD-Fraktionsvorsitzenden Dirk Wiese und Katja Mast beunruhigt über zunehmde Gewalt gegen Medienschaffende. Dirk Wiese, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion: „Die Pressefreiheit in Deutschland ist ein hohes und schützenswertes Gut. Deshalb ist sie auch im Grundgesetz verankert. Übergriffe auf Journalisten sind in keiner Weise akzeptabel. Die zunehmende

Ein Service von info.websozis.de

Kabarettabend mit Lioba Albus

verschoben auf den 29.05.2021 

weitere Infos hier

Unser Wahlprogramm

Unsere Aufgaben und Ziele