Volle Solidarität mit unserer Bürgermeisterin Birgit Tupat!

Veröffentlicht am 24.03.2022 in Allgemein

GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG

DER UWG-FRAKTION, CDU-FRAKTION UND SPD-FRAKTION SOWIE DER FRAKTIONSLOSEN RATSMITGLIEDER IM RAT DER GEMEINDE NACHRODT-WIBLINGWERDE
 

Nachrodt-Wiblingwerde, 23. März 2022
 

Volle Solidarität mit unserer Bürgermeisterin Birgit Tupat!
 

Die Fraktionen von UWG, CDU und SPD im Rat der Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde stellen sich entschieden gegen jegliche Form von Hass und Gewaltandrohung. Der Drohbrief gegen unsere Bürgermeisterin Birgit Tupat macht uns fassungslos und wütend zugleich. Wir, die Ratsfrauen und Ratsherren im Rat der Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde, verurteilen dieses Schreiben aufs Schärfste.

Wir stehen solidarisch an der Seite unserer Bürgermeisterin Birgit Tupat! Sie kann sich unserer Unterstützung, insbesondere bei der Aufnahme von Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine, sicher sein. Das Recht auf Asyl ist fest in unserem Grundgesetz verankert. Dazu stehen wir! Das hat der Rat der Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde auch in seiner letzten Sitzung fraktionsübergreifend deutlich gemacht.
 

Das Leid der Menschen in Kriegsgebieten übersteigt unser aller Vorstellungskraft. Menschen, die in einer solch traumatisierten Situation unserer Unterstützung bedürfen, als Ungeziefer oder asozialen Abschaum zu bezeichnen, ist zutiefst verachtenswert.
 

Wir leben in einer bunten Gesellschaft. Das zeigt sich aktuell wieder deutlich an der überwältigenden Hilfsbereitschaft der Leute, auch in unserer kleinen Gemeinde. Tausende Menschen engagieren sich in der Flüchtlingsbetreuung, stellen Unterkünfte zur Verfügung, spenden Geld, Lebensmittel und Sachwerte. Offenheit und Herzlichkeit machen unsere Gesellschaft aus, Hass und Gewalt steht dem nur von einigen wenigen Menschen entgegen.
 

Diesen Menschen sagen wir entschlossen:

„Wir lassen uns davon nicht einschüchtern! Wir weichen keinen Millimeter nach rechts!

Wir alle stehen für ein friedliches und gemeinsames Miteinander!“
 

Die Fraktionen im Rat der Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde

im Namen aller Ratsmitglieder
 

Petra Triches

Fraktionsvorsitzende der UWG-Fraktion

Ratsfrau (UWG)


Sonja Hammerschmidt

stellv. Fraktionsvorsitzende der UWG-Fraktion

2. stellv. Bürgermeisterin

Ratsfrau (UWG)


Jens Philipp Olschewski                   

Fraktionsvorsitzender der CDU-Fraktion
Ratsherr (CDU)


Ulrich Gülicher                                    

stellv. Fraktionsvorsitzender der CDU-Fraktion

Ratsherr (CDU)


Michael Schlieck

1. stellv. Bürgermeister

Ratsherr (CDU)


Gerd Schröder

Fraktionsvorsitzender der SPD-Fraktion

Ratsherr (SPD)


Ronny Sachse

stellv. Fraktionsvorsitzender der SPD-Fraktion

Ratsherr (SPD)


Aykut Aggül

Ratsherr (fraktionslos)


Sebastian Brinker

Ratsherr (CDU)


Tanja Edelhoff

Ratsfrau (CDU)


Bernd Greif

Ratsherr (SPD)


Dirk Grote

Ratsherr (UWG)


Klaus-Dieter Jacobsen

Ratsherr (CDU)


Annegret Klatt

Ratsfrau (UWG)


Iris Krutz

Ratsfrau (CDU)


Christiane Lange

Ratsfrau (UWG)


Matthias Lohmann

Ratsherr (fraktionslos)


Christian Pohlmann

Ratsherr (SPD)


Jan Schröder

Ratsherr (SPD)


Christoph Schulte

Ratsherr (UWG)


Eveline Tybussek

Ratsfrau (UWG)


Petra Wachtmeister

Ratsfrau (SPD)

 

Folgt uns...

Zur Facebook-Seite der SPD Nachrodt-Wiblingwerde

Für den Märkischen Kreis im Landtag

Für uns im Bundestag

Zur Internetseite von Bettina Lugk

Für uns im Europaparlament

Zur Internetseite von Birgit Sippel

Jetzt SPD-Mitglied werden

Besucherstatistik

Besucher:293298
Heute:120
Online:1

News

23.05.2024 18:00 Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern
Das Bundeskabinett hat am 22.05.2024 den von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) vorgelegten Gesetzentwurf zur Reform der ambulanten Gesundheitsversorgung beschlossen. Damit soll der strukturelle Notstand von Hausarztpraxen insbesondere in ländlichen Regionen abgefedert werden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Die gesundheitliche Versorgung der Patientinnen und Patienten muss dringend gestärkt werden. Schon heute haben Menschen Probleme einen Termin beim… Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern weiterlesen

20.05.2024 17:17 Unser Land von Bürokratie entlasten
Der Bundestag hat am 17.05. das Bürokratieentlastungsgesetz in 1. Lesung beraten. Damit beginnt das parlamentarische Verfahren, an dessen Ende eine deutliche Entlastung für unsere Wirtschaft und Bevölkerung stehen wird. Esra Limbacher, Mittelstandsbeauftragter und zuständiger Berichterstatter im Rechtsausschuss: „Mit der 1. Lesung im Bundestag starten wir im Parlament in die Beratungen zum Bürokratieentlastungsgesetz. Die Bundesregierung hat… Unser Land von Bürokratie entlasten weiterlesen

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

13.05.2024 19:48 Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster
AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall bestätigt Das OVG Münster hat entschieden: Die Einstufung der AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall durch das Bundesamt für Verfassungsschutz ist rechtmäßig. Eine klare Botschaft für den Schutz unserer Demokratie und ein Beleg für die Wirksamkeit unseres Rechtsstaats. „Das OVG Münster hat klar und unmissverständlich die Einstufung der AfD als Verdachtsfall durch das… Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster weiterlesen

06.05.2024 16:57 Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden
Im Februar 2024 ist der europäische Digital Services Act vollständig in Kraft getreten. Die Medienkommission des SPD-Parteivorstandes setzt sich für eine wirksame Umsetzung ein. Heike Raab und Carsten Brosda erklären nach ihrer Sitzung am 06. Mai 2024 dazu: „Mit dem europäischen Digital Services Act (DSA) sollen Sicherheit und Transparenz im digitale Raum verbessert werden.  Dazu… Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Kabarettabend mit Lioba Albus

verschoben auf den 29.05.2021 

weitere Infos hier

Unser Wahlprogramm

Unsere Aufgaben und Ziele