Franz Müntefering unterstützt Michael Scheffler

Veröffentlicht am 19.04.2010 in Ortsverein

Dagmar Freitag (MdB), Franz Müntefering (MdB) und Michael Scheffler

„Die Rot-Grüne Linie ist besser für Deutschland als das, was Schwarz-Gelb gerade zeigt!“ Kämpferisch und zuversichtlich gab sich Franz Müntefering bei der Wahlkampfveranstaltung der SPD in der Rastatt in Nachrodt-Wiblingwerde.

Mit seinem Auftritt wollte der ehemalige SPD-Vorsitzende den Landtagskandidaten Michael Scheffler unterstützen.

SPD-Urgestein Müntefering wurde mit besonders viel Applaus empfangen. Pünktlich um 15 Uhr erschien der ehemalige Vize-Kanzler der großen Koaltion im mit fast 100 Besuchern gut bescuchten Saal der Gaststätte.

Man merkte sofort: Der Sauerländer Müntefering ist für die Sozialdemokraten in der Region immer noch ein Zugpferd. Seine Rede kam bei den Zuhörern gut an. „Mit uns gibt es keinen Ausstieg vom Ausstieg aus der Atomkraft“, sagte er und bekam dafür großen Zuspruch.

Ein großes Thema war, wie zuvor bei der Rede von Landtagskandidat Michael Scheffler, die Bildung. Die SPD will nach einem Erfolg bei der Landtagswahl am 9. Mai hin zur Ganztagsschule und weg vom aktuellen dreigliedrigen Schulsystem. Bei dem, so die SPD, werden Schüler nach der 4. Klasse in ein Kästchen gesteckt, aus dem sie nicht wieder herauskommen. „Mit uns bekommen Mütter die Chance, ihren Weg zu gehen - und auch die Schüler sollen alle Möglichkeiten haben“, kündigten Scheffler und Müntefering an.

Außerdem soll Bildung kostenlos sein. „Bildung muss für jeden zugänglich sein. Ein Studium darf finanziell schwächer gestellten Familien nicht vorenthalten werden“, so die beiden Redner. Franz Müntefering sieht eine große Chance, bei der Wahl am 9. Mai einen Regierungswechsel in NRW herbeizuführen. „Wir haben mit Hannelore Kraft eine Kandidatin, die kontaktfreudig und bodenständig ist. Wir haben neben ihr viele weitere gute Sozialdemokraten und wir haben die richtigen Argumente in der Hand. Jetzt müssen wir Wahlkampf betreiben“, appellierte der Ex-Vorsitzende an seine Parteifreunde im Saal. „Die Wahl in NRW ist nicht nur eine Entscheidung für unser Bundesland“, so Müntefering weiter, „sondern für die gesamte Republik.“

Seine Prognose: „Nach der Wahl wird die Koalition in Berlin ganz alt aussehen. Und die Zeitungen werden titeln ‚Schwarz-Gelb – eine Koalition von gestern.“ In bester Wahlkämpfer-Manier machte Müntefering den Besuchern im Rastatt-Saal klar, dass es am 9. Mai auf jede Stimme ankomme. „Also holt weitere Wähler ins Boot, denn wenn wir regieren, dann mit einer Rot-Grünen Mehrheit. Dafür lohnt es sich zu kämpfen“, meinte er unter Applaus.
_______________________________________
Quelle: derwesten.de | Foto: derwesten.de

 

Folgt uns...

Zur Facebook-Seite der SPD Nachrodt-Wiblingwerde

Für den Märkischen Kreis im Landtag

Für uns im Bundestag

Zur Internetseite von Bettina Lugk

Für uns im Europaparlament

Zur Internetseite von Birgit Sippel

Jetzt SPD-Mitglied werden

Besucherstatistik

Besucher:293298
Heute:20
Online:1

News

17.07.2024 06:22 Rechtsextremes Magazin „Compact“: Wie Nancy Faeser das Verbot begründet
Das „Compact“-Magazin wurde verboten, weil es zentrale Werte der Verfassung bekämpfe, sagt Bundesinnenministerin Nancy Faeser. Die wichtigsten Fragen und Antworten. Den ganzen Beitrag von Christian Rath gibt es bei vorwärts.de

17.07.2024 06:12 Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab
Pauschalreisende, die bei FTI gebucht haben, können sich nun auf die Rückzahlung ihrer Vorauszahlungen verlassen. Der in der vergangenen Legislaturperiode auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion im Gesetz verankerte Reisesicherungsfonds zeigt ganz aktuell seine Wirkung. „Alle Zahlungen, die Kunden an den Veranstalter einer Pauschalreise leisten, müssen abgesichert werden. Dafür haben wir in der letzten Legislaturperiode den Deutschen… Fonds puffert Folgen von FTI-Insolvenz für Reisende ab weiterlesen

16.07.2024 06:15 Haushalt 2025
Das Soziale wird gestärkt Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Die Einigung legt die Basis dafür, dass die soziale, innere und äußere Sicherheit weiter gewährleistet werden kann. Die Regierungsspitzen der Ampel haben sich auf einen Haushalt für das Jahr 2025 geeinigt. Damit habe die Bundesregierung „in schwieriger… Haushalt 2025 weiterlesen

15.07.2024 06:13 EM war hochklassig
Die Fußball-Europameisterschaft im eigenen Land ist mit dem Finalspiel gestern zu Ende gegangen. Das Turnier war ein großer Erfolg und hat eindrucksvoll demonstriert, welche verbindende Kraft Sportgroßveranstaltungen haben können. Wir gratulieren Spanien zum verdienten Sieg im Turnier. Dirk Wiese, stellvertretender Fraktionsvorsitzender: „Die Heim-EM war ein hochklassiges sportliches und friedliches Großevent. Gerade in turbulenten Zeiten ist… EM war hochklassig weiterlesen

04.07.2024 19:27 Rinkert/Eichwede zum beschleunigten Ausbau von Balkonkraftwerken (heute Abend im Plenum)
Bahn frei für Balkonkraftwerke Der Bundestag verabschiedet heute Modernisierungen des Wohnungseigentumsrechts. Mit der Reform werden die Möglichkeiten zur virtuellen Eigentümerversammlungen erleichtert und Wohnungseigentümer:innen sowie Mieter:innen in die Lage versetzt, mit Balkonkraftwerken ihre Energiekosten zu senken. Daniel Rinkert, zuständiger Berichterstatter: „Mit der Novelle des Wohnungseigentumsgesetzes stärken wir die Energiewende in den eigenen vier Wänden. Ab sofort… Rinkert/Eichwede zum beschleunigten Ausbau von Balkonkraftwerken (heute Abend im Plenum) weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Kabarettabend mit Lioba Albus

verschoben auf den 29.05.2021 

weitere Infos hier

Unser Wahlprogramm

Unsere Aufgaben und Ziele