19.04.2020 in Ortsverein

TERMINE ABGESAGT!!!

 

Liebe Genossinnen und Genossen, 

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, 

 

aus aktuellem Anlass hat der geschäftsführende Vorstand des Ortsvereins in seiner jüngsten Konferenz folgendes beschlossen.

 

 

Alle Termine des SPD Ortsvereins Nachrodt-Wiblingwerde sind bis auf Weiteres bis zu den Sommerferien abgesagt.

 

 

Wir Bitten um Verständnis.

 

 

Ihre SPD Nachrodt-Wiblingwerde

17.04.2020 in Ortsverein

Kabarettabend mit Lioba Albus verschoben auf den 29.05.2021

 

*********WICHTIGE INFORMATION*********

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

liebe Freunde und Gäste,

aufgrund der aktuellen Lage haben wir unsere Veranstaltung mit Lioba Albus in Nachrodt-Wiblingwerde, für dieses Jahr abgesagt.

Die Veranstaltung wird am 13.06.2020 nicht stattfinden!!!

Wir bemühen uns, die Veranstaltung im nächsten Jahr 2021 in Nachrodt-Wiblingwerde anzubieten.

Unser neuer Termin ist der: 29.05.2021 im Ev. Gemeindehaus in Wiblingwerde

Die gekauften Karten werden ihre Gültigkeit behalten.

Wer die Eintrittskarten für den 13.06.2020 erstattet haben möchte, kann sich bei unserem Vorsitzenden Aykut Aggül per E-Mail oder telefonisch melden.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne an Herrn Aggül wenden.

Bleiben Sie gesund und bis bald.

Kontaktdaten:
E-Mail: aykut.agguel@spd-nawi.de
Telefon: 02352-9379975

Ihre SPD Nachrodt-Wiblingwerde

11.04.2020 in Ortsverein

SPD Nachrodt-Wiblingwerde wünscht frohe Ostern

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

liebe Nachbarinnen und Nachbarn,

 

 

bunt blühende Verkehrsinseln, Eiersuchen rund

um die Lenne… All das können wir in diesem Jahr

nicht umsetzen, da der Corona-Virus uns fest im Griff hat.

 

 

Aber Virus hin oder her – der Frühling ist schon da und

Ostern steht vor der Tür. Ein ungewöhnliches Ostern:

Entschleunigt und besinnlich im kleinsten Kreis - oder gar

allein - geprägt von (Existenz-)Ängsten und Sorge um Erkrankte.

 

 

Dennoch kleine Wunder: Solidarische Gemeinschaften,

Nachbarschaftshilfe, Live-Konzerte übers Internet,

mehr Familienzeit, Natur genießen und vieles andere.

 

 

Mit diesem Gruß möchten wir Sie wissen lassen, dass

wir auch in solch schwierigen Zeiten an Sie denken

und für Sie da sind - denn nur GEMEINSAM können wir die Krise bewältigen.

 

 

Passen Sie auf sich auf.

 

 

 

Ihre SPD Nachrodt-Wiblingwerde

Aykut Aggül, Ortsvereinsvorsitzender

17.03.2020 in Allgemein

********************INFORMATION********************

 
Die Veranstaltung findet am 13.06.2020 in Wiblingwerde statt

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

liebe Freunde und Gäste,

aufgrund der aktuellen Lage haben wir unsere Veranstaltung mit Lioba Albus in Nachrodt-Wiblingwerde, auf den 13.06.2020 verschoben.

Die gekauften Karten werden ihre Gültigkeit behalten.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne an Herrn Aykut Aggül wenden.

Bleiben Sie gesund und bis bald!

Kontaktdaten:
E-Mail: aykut.agguel@spd-nawi.de
Telefon: 02352-9379975

14.03.2020 in Ortsverein

Aktion "Rote-Bücher" in Nachrodt-Wiblingwerde

 
Rita Joergens, Aykut Aggül & Gabriele Beil (v.l.n.r.)

Die drei gewünschten Bücher von Büchereileiterin Gabriele Beil überreichten am Donnerstag, den 05.03.2020 unser Vorsitzender Aykut Aggül gemeinsam mit Rita Joergens (Ratsfrau) im Namen der SPD Nachrodt-Wiblingwerde in der Gemeindebücherei.

Wir freuen uns, dass wir den umfangreichen Bestand noch ein klein wenig vergrößern konnten und wünschen allen Leserinnen und Lesern viel Spaß und eine gute Lektüre.

Zu Info: Die kleinste Gemeinde im Märkischen Kreis hat einen Bestand von ca. 6.500 Büchern in den Regalen, also fast für jeden Nachrodt-Wiblingwerder ein Buch.

Ihre SPD Nachrodt-Wiblingwerde

Folgen Sie uns bei Facebook

Zur Facebook-Seite der SPD Nachrodt-Wiblingwerde

 

 

Für den Märkischen Kreis im Landtag

Für uns im Bundestag

Zur Internetseite von Dagmar Freitag

Für uns im Europaparlament

Zur Internetseite von Birgit Sippel

Jetzt SPD-Mitglied werden

Besucherstatistik

Besucher:293289
Heute:30
Online:2

News

29.05.2020 16:37 Schluss mit Werbung für Zigaretten: Gesundheitsschutz muss Vorrang vor Wirtschaftsinteressen haben
Am Freitag wurde im Bundestag in 1. Lesung ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung debattiert. Für den SPD-Fraktionsvizen Matthias Miersch gilt: Gesundheitsschutz vor Wirtschaftsinteressen! „Werbung für Zigaretten gehört bald der Vergangenheit an – das ist gut und richtig so. Ich bin froh, dass wir endlich ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung in den Bundestag einbringen. Dafür hat

25.05.2020 10:19 Keine Toleranz für Ausbeutung
Interview mit Rolf Mützenich für RND SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich fordert im Interview mit dem RND, Missbrauch von Leih- und Werkverträgen überall zu verbieten. Es dürfe keine Toleranz für Ausbeutung geben. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

19.05.2020 20:11 Katja Mast zu Mindestlohn Pflege / Grundrente
Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel Gerade die Corona-Krise macht deutlich, wie unverzichtbar der Mindestlohn ist – und warum der Tariflohn in der Pflege so wichtig ist. Katja Mast erklärt. „Corona macht deutlich: Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel. Wenn der

19.05.2020 20:10 Thomas Hitschler und Uli Grötsch zu Karlsruher Urteil zum BND-Gesetz
Das Parlament muss die Praxis des BND zügig auf verfassungskonforme Grundlage stellen. Die Kontrolle seiner Arbeit soll dabei weiter ausgebaut werden, fordern Uli Grötsch und Thomas Hitschler.  „Der Bundesnachrichtendienst braucht klare Regeln für seine Aufklärungstätigkeit im Ausland, wie das heutige Urteil des Bundesverfassungsgerichts eindringlich deutlich macht. Die Entscheidung der Karlsruher Richter stellt einen klaren Auftrag an

Ein Service von info.websozis.de